DB 0 AAI

Interlink-Digipeater der Arbeitsgemeinschaft Microcomputer Kurpfalz.


Bild 1 Ausschnitt aus dem Programm HAMMAP © by DJ6FM

Sysop: DJ6II Bernd G27

Co-Sysop: DC1PAA Michael A06, DK9WZ Willi K38

QTH: Kalmit 673m NN JN49BH

System: RMNC-Flexnet, Solomaster und Linkkarten 8MHz

QRG: 1242.875 TX, 1270.875 RX

Leistung: 0.5 W

Antenne : X4000 700m NN

Kanal 0 : Solomaster

Kanal 1 : Servivezugang

Kanal 2 : Benutzerzugang 1242.875 TX 0.5W und 1270.875 RX

Kanal 3 : DB0AAC 1240.900, 28km,19k2 Baud, 6er Dipolgruppe, 0,5W

Kanal 4 : DB0BOS 1240.450, 76km, 9k6 Baud, 6er Dipolgruppe, 0,5W

Kanal 5 : DB0CPU 160m NN 1240.500, 31km, 9K6 Baud, 6er Dipolgruppe, 0.5W

Kanal 6 : DB0SEL 330m NN 1240.100, 63km, 9k6 Baud, 6er Dipolgruppe, 15wvolldup

Kanal 7 : DB0ZDF 1240.125, 75km,19k2 Baud, 6er Dipolgruppe, 0,5W

Geplante

Links : DB0RPF 1240.100 19k2 Baud, 6er Dipolgruppe, 0,5W

Bild 2 Antennenanlage Amateurmast mit DualOktagon Antennenhalter von DK9WZ.

Bild 3 DIGI-Schrank von DB0AAI

Historie von DB0AAI

CPU-BOX @DB0CPU de:DC1PAA 20.10.96 16:20 0 4524 Bytes

aai_a01.txt Aktuell-Text Teil 1

*** Bulletin-ID: 20A603DB0CPU ***

de DC1PAA @ DB0CPU.#RPL.DEU.EU (Michael)

to CPU-BOX @ DB0CPU.#RPL.DEU.EU

Pfingstmontag 1993

Inbetriebnahme von DB0AAI während des Kalmittreffs. Dank an die Crews der Link-Partner.

26.2.94

Umstellung auf Flexnet 3.2a. SSC-Clock wird auf jeden Kanalrechner-Karte generiert. (HB9ATU-Karten) Antenne für den Link zu DB0SEL wurde ausgerichtet. Bei DB0AAC wurde die Kanalrechner-Karte wegen Änderungen ausgebaut. Der Userzugang für 23cm, 9600 Baud ist genehmigt. Nach Aufbau der Hardware kann er geschaltet werden.

26.3.94

Der Link zu DB0SEL wurde geschaltet. Dank an die Digi-Crew von DB0SEL. Besonders an DL5DAN (Christoph) für seine Mithilfe bei DB0AAI. Der Link zu DB0AAC ist noch nicht stabil. Es kam teilweise zu Störungen durch den DB0ONA-DB0DOZ Link.

23.5.94

2. Kalmittreff mit DB0AAI. Moeglichkeit sich DB0XK und DB0AAI anzusehen.Für den Link zu DB0SEL wurde ein bessere Duplexer eingebaut. (DL5DAN) Der Link zu DB0AAC wurde neuabgeglichen. (DG3IX,Thomas) Für den Link zu DB0BOS wurde auf DB0BOS-Seite der Hub erhoeht. An den Link's zu DB0CPU und DB0ZDF waren keine Arbeiten notwendig.

16.6.94

Die Benutzerantenne wurde installiert und Kabel dafuer gezogen. Am Digi waren DJ2QA (Armin), DD1WT(Thomas) und DJ6II(Bernd). Thomas hat die Bergausrüstung besorgt und war auch ganz oben.

03.09.94

Der Link zu DB0SEL wurde auf 9k6 vollduplx erweitert. Es wird der LTRX I als Sender und der RX III als Empfänger verwendet.

19.11.94

Alle Karten des Digi's sind jetzt auf 8 MHz Takt umgebaut. Der Trimmer für dieQRG Einstellung am AAC-LTRX I wurde ausgewechselt und die QRG wieder auf 900 gebracht. Eine Kanalrechnerkarte für den Link zu DB0BOS wurde ausgebaut. Sie ist defekt. Am Digi waren DJ2QA(Armin),DL5DAN(Christoph), DJ6II(Bernd) und 4 Besucher.

7.1.95

Letzter nicht CMOS-SCC getauscht. Kanalrechner-Karte für DB0BOS wieder eingebaut. Die Umschaltung des DB0BOS-Link's kann erfolgen. Der Link-TRX für DB0AAC wurde getauscht, der Quarz aber weiterverwendet. Die QRG wieder auf bestes Auge gebracht. Es gibt immer noch Schwierigkeiten mit diesem Link. Feinabstimmung wäre notwendig. Link zu DB0BOS am Sonntag ausgefallen. Link zu DB0CPU in Ordnung. Am Digi waren DJ2QA(Armin), DL5DAN(Christoph), DC1PAA(Michael) und DJ6II(Bernd).

11.3.95

Link zu DB0AAC mit neuem LTRXI auf 19k2. Einbau des Kanalrechners für den Benutzerzugang. Auf Flexnet V3.3d umgestellt. Link Db0AAI-DB0SEL nachgeglichen. Am Digi waren DJ2QA(Armin), von DB0SEL: DL5DAN(Christoph) mit Gast, von DB0AAC: DG3IX(Thomas), DL1BKU(Joerg) und DL5UJ(Jens), vielen Dank für das Zulaufen bringen des LTRXI und Umbau auf 19k2, DC1PAA(Michael) und DJ6II(Bernd).

25.3.95

Link zu DB0AAC und DB0CPU abgeglichen. DL1BKU(Joerg) und DC6PD(Dirk) von DB0AAC, DJ2QA(Armin), DC1PAA(Michael) und DJ6II(Bernd).

8.4.95

Benutzerzugang 23cm 9k6 und DAMA geschaltet. TX, RX, PA und Netzteil für den DB0SEL-Link in neuen 19 Zoll-Rahmen eingebaut. Links zu DB0BOS und DB0CPU auf eine Link-QRG geschaltet.

DJ2QA(Armin), DG3IX(Thomas) und DJ6II(Bernd).

28.07.95

Der Digi muß wegen Turm-Sanierung abgeschaltet werden. Alle Antennen und Kabel wurden entfernt. Dabei waren: DJ2QA(Armin), DC1PAA(Michael) und DJ6II(Bernd).

20.09.95

Der Digi kann wieder aktiviert werden. DJ2QA(Armin) hat zuhause schon Stecker an mehrere Kabel geloetet. Ein Antennenhalter, entworfen und gefertigt von DK9WZ(Willi), zur Aufnahme von 16 Antennen wurde montiert und die entsprechenden Antennen angebracht. Jeder Link hat jetzt seine eigene Antenne und LTRX. Die Antennenkabel wurden in Schutzrohr neu verlegt. Der Digi geht mit 3 Links in Betrieb. BOS und CPU noch zusammen auf einer Antenne. Es wurde hart gearbeitet. Vielen Dank an alle Beteiligte. Bei starken Regen waren dabei: DJ2QA(Armin), DK5UC(Cornel), K9WZ(Willi), DC1PAA(Michael) und DJ6II(Bernd).

27.09.95

2. Anlauf den ZDF-Link zum Laufen zubringen. Ergebnis: Der ZDF-LTRX hat den Geist aufgegeben. Bei DB0SEL ist noch kein Empfaeger installiert. Dk9WZ(Willi) hat Bilder gemacht. Der Antennenmast ist aber noch durch das Geruest von unten noch schlecht sichtbar.Am Digi waren: DJ2QA(Armin), DK9WZ(Willi), DC1PAA(Michael) und DJ6II(Bernd)

*** weiter mit aai_a02.txt ***

Historie von DB0AAI Teil II, Teil I in @DB0CPU-8/CPU-BOX

21.10.95

3. Anlauf den ZDF-Link zum Laufen zubringen. Mit neuen Kabel vorgefertigt durch DJ2QA(Armin) und repariertem und abgeglichen LTRX I durch Bernd(DJ6II) und die Vorarbeit bei DB0SEL gingen wir ans Werk. Die SEL-Link-Antenne musste nur noch in Richtung gedreht werden. Nach dem wechseln des ZDF-Link-Antennenkabel, hier war als Ursache ein satter Kurzschluss im Kabel, ging der Link sofort in Betrieb. Nach der Digi-Beruhigungspause liefen auch diese beiden Links. Das Geruest ist abgebaut und man kann jetzt den Antennenmast ohne Behinderung in seinem ganzen Ausmaß sehen. Der LTRX für den CPU-Link hat noch Schwierigkeiten. Der Empfänger fuer den Userzugang ist nicht empfindlich genug. Er kann zur Zeit nur als Bake benutzt werden. Ein RX IIIb ist im Aufbau. Am Digi waren: DJ2QA(Armin), DC6PD(Dirk) vom Digi DB0AAC, DL5DAN(Christoph) vom Digi DB0SEL, DC1PAA(Michael) und DJ6II(Bernd).

25.11.95

Umstellung der Software auf Flexnet V3.3e. Neuer Anlauf für den Userzugang. Es wurde eine RXIIIb eingebaut, aber kein Erfolg. Am Digi waren: DJ2QA(Armin), DC1PAA (Michael), DK9WZ(Willi) und DJ6II(Bernd).

2.2.96

3.Anlauf fuer den Userzugang. Der RXIIIb wurde getauscht. DC1PAA war zuhause und konnte ein Testsignal senden. Der RXIIIb war gut auf der Frequenz und wurde abge-glichen. Am Digi waren DJ2QA(Armin) und DJ6II(Bernd).

3.3.96

Verdrehte Linkantenne zu DB0SEL wieder ausgerichtet. Sendepegel des Kanalrechners zu DB0ZDF erhoeht. Am Digi waren DJ2QA(Armin), DL5DAN(Christoph), DF1IAR (Werner), DC1PAA(Michael) und zeitweisse DJ6II(Bernd).

19.10.96

Software auf 3.3f umgestellt. RX für Benutzerzugang mit dem USER-TRX von DC1PAA-7 abgeglichen. QRG LINKTRX-1 für DB0AAC abgeglichen. Vollduplex-Link für DB0CPU eingebaut aber ohne Linkerfolg. Am Digi waren DJ2QA(Armin) und DJ6II(Bernd)

Anstehende Aufgaben:

Einbau einer Terminal-Karte für den Servicezugang.

Benutzerzugang fuer 23cm Vollduplex mit Echo. QRG 1242.875 TX und 1270.875 RX

Vollduplex mit Echo, als Giesskannen-Link (180 Grad) fuer weitere Links im 6cm-Band.

2 Link-QRG's auf einer Antennne (DB0BOS und DB0CPU)

Fern-Feinabstimmung der Link-QRG fuer einen LTRX.

An dieser Stelle einen Dank an das Hammap-Team der AG Microcomputer Kurpfalz.

Ohne diese Aktivitaeten waeren keine Geldmittel vorhanden.

Viel Spass beim Benutzen von DB0AAI. Die Digi-Crew.